Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste










Wenn Sie uns
unterstützen wollen

tipps_fuer_die_suche

Tier entlaufen -einige Tipps wo und wie man Suchen sollte

Möglich ist dass Ihr Tier sich in Ihrem Haus oder in einem Nachbarhaus in einem Keller, einer Garage; Gartenhaus oder einem Schuppen versteckt. Eventuell wurde das Tier auch versehentlich eingesperrt.

Vielleicht sitzt Ihre Katze aber auch auf einem Dach oder Baum und traut sich nicht herunter.

Was aber sehr oft vorkommt: Das Tier ist verschreckt und verängstigt und hockt einfach nur irgendwo versteckt in einem Gebüsch. Das machen sowohl Hunde als auch Katzen, wobei ich denke das sich Katzen besser verstecken können. Leider reagieren verängstigte Tiere auch nicht immer auf Zurufe des Tierhalters, so das es je nach Versteckmöglichkeiten schwer sein kann ein Tier zu finden.

Suchen Sie am besten auch nachts oder am frühen Morgen. Nachts stören keine Nebengeräusche und das vermisste Tier ist eher wahrzunehmen. Noch viel besser ist es ca. 1 Stunde vor Sonnenaufgang, im Sommer so ca. um 5 Uhr Morgens, da ist es draußen sehr ruhig und man hört ihre Rufe sehr weit. Weit hört man dann auch eine eventuelle Antwort des Tieres.

Sie sollten nicht aufgeben und schon einige Wochen mindestens täglich einmal suchen. Locken Sie das Tier durch bekannte Rituale wie Pfeifen, Schlüsselbund, Trockenfutter schütteln usw. Katzen kann man in diesem Ausnahmefall auch einmal mit einer Schale Milch locken, das mögen die meisten Katzen.

Suchen Sie möglichst nur mit Leuten die dem Tier bekannt sind. Vor Also keine Fremden mitnehmen, vor ihnen könnte das Tier wegrennen bzw. sich verstecken.

Unbedingt ein Suchplakat mit mindestens einem Foto und einigen besonderen Merkmalen des Tieres erstellen. Am besten auch eine Internetseite mit weiteren Bildern auf dem Suchplakat angeben, dadurch vermeiden sie zahlreiche Fehlmeldungen. Für diesen Zwack stellen wir ihnen gerne eine Suchseite im Internet zur Verfügung. Füllen Sie einfach unser Formular aus.

Hunde und Katzen werden oft sehr weit weg von der Stelle gefunden, wo sie entlaufen sind. Daher weiträumig verteilen, z.B. bei Tierärzten, Futterläden, Supermärkten sowie weiteren möglichen Außenbereichen. Suchplakate am besten in Klarsichthülle packen oder laminieren damit sie sich nicht im ersten regen auflösen. Mit einer Reißzwecke lassen sich diese schnell an einem Baum befestigen ohne dem Baum zu schaden. Die Suchzettel aber bitte nach einiger Zeit wieder entfernen.

Tierschutzvereine und Tierheime in der Umgebung verständigen und ebenfalls ein Suchplakat bereitstellen. Insbesondere im näheren Umkreis von ca. 50 km. Im Tierheim regelmäßig nachfragen ob sie etwas von dem Tier gehört haben. Örtliche Zeitungen ansprechen, ob sie einen Artikel schreiben und ein Foto Ihres Tieres veröffentlichen würden. Notfalls eine Kleinanzeige aufgeben. Auch in der Kleinanzeige sollten Sie auf ihre Internet-Suchseite mit Bildern verweisen. Wenn SIe keine eigene Internet-Seite haben, verweisen sie einfach auf http://www.pet.sought.de/ Natürlich sollten Sie zuvor ihre Suchinformation eingetragen und genügend Bilder bereitgestellt haben. Wenn Sie ein Video haben, laden Sie es bei Youtube hoch und senden Sie uns den Link ebenfalls.

Nutze Sie diese Seite und die Linkstipps auf unserer Seite für die weitere Suche.


Jetzt auf Facebook teilen

tipps_fuer_die_suche.txt · Zuletzt geändert: 28.05.2014 09:48 von admin

Seiten-Werkzeuge